Popup-Büchlein mit Frühlingsgedicht

Die Geschichte der Raupe

Mein Beitrag zur Mail Art im Frühling 2017 ist ein Mini Popup-Buch, das mich selbst zum Lächeln bringt. Es erzählt die traurige Geschichte einer kleinen Raupe.

In der Post-Philosophie zu den Mail Art Aktionen schreibt Tabea Heinicker: „Und wenn Du Dich am Ende kaum trennen kannst von Deinen Werken, dann hast Du alles richtig gemacht.“ So erging es mir hier, wobei wir zum Glück auch ein Büchlein für uns selbst herstellen sollten.

Ich war als zweite in der Gruppe mit Verschicken dran, habe spät begonnen und den Aufwand komplett unterschätzt, bzw. einen erheblichen Aufwand damit betrieben. Ein paar Ideen geisterten von Anfang an herum: die kleine Raupe Nimmersatt; der Vers „Hinter eines Baumes Rinde ruft die Made nach dem Kinde“ von Heinz Erhard; ein Jungvogel, der den Schnabel aufsperrt; meine Faszination für Pop-Up Bücher und Paper Architecture, die ich derzeit durch die unzähligen Nähprojekte viel zu wenig auslebe.

Plötzlich fügte sich – beim Abholen der Tochter von der Schule – alles zu einem kleinen Gedicht zusammen. Mit dem Gedicht war der Ablauf der Geschichte da, mit dem Ablauf ein klares Bild davon, wie die vier Seiten aussehen sollten. Fehlte „nur“ mehr die Umsetzung, und die war dann bei den für die Aktion benötigten zehn Exemplaren doch ein bisschen aufwändiger als gedacht.

Ich bin gespannt, wie es Euch gefällt!

 

 

Details

  • Format: 37 x 52 mm (Din A 9, Hochformat)
  • Umschlag: Graukarton, mit grünem China-Stoff bezogen
  • Bindung: Deckenband mit einer Lage
  • Inhalt: bunte Papiere, mit Acrylfarben bestempelt und mit Aquarellfarben bemalt

Alle Entwürfe sind von mir. Die Schmetterlinge, Krokus-Blüten und die Teile für die Schnäbel habe ich digitalisiert und die vielen Teile vom Plotter schneiden lassen.

Ein paar Bilder von der Entstehung (Klick auf ein Foto öffnet die Galerie und vergrößert das Bild):

Schön, dass ich alles noch halbwegs rechtzeitig hinbekommen habe! Jetzt kann ich mich entspannt zurücklehnen und mich auf die acht noch ausstehenden Büchlein freuen, die ich von den anderen geschickt bekomme.

Literatur und Internetquellen

  • Die detaillierte Erklärung zum Deckenband mit einer Lage stammt aus Buchbinden – vom Handwerk zur Kunst von Heather Weston (Haupt Verlag, 2010 – Buch selbst gekauft)
  • Das Pop-up Handbuch von David A. Carter und James Diaz (Jacoby Stuart, 2009) erklärt die Konstruktionsprinzipien verschiedener Popup-Faltungen und ermöglicht dadurch eigene Kreationen. Das Buch kommt ein bisschen technisch daher, davon sollte man sich aber nicht abschrecken lassen. (Buch selbst gekauft)
  • Ganz viele Inspirationen für Minibücher hat Tabea Heinicker in der Ausschreibung zur Frühlingspost zusammengestellt – es lohnt sich, dort reinzuschauen!

Verlinkt bei

45 comments

  • Das ist ja ein bezauberndes Büchlein! Diese Geschichte und ihre Umsetzung! Sehr fein gemacht. Wunderschön <3

  • Hui, hier geht ja in der Kommentar-Liste „die Post“ ab!! Und ich bin soooooooo froh, dass ich mit dir in einer Gruppe bin. Dieses Pop Up Buch werde ich für immer in Ehren halten!

    Vielen Dank und ein schönes Osterfest wünscht

    ela

    • Danke, das ist ein richtig, richtig tolles Kompliment, liebe Ela! Ich freu mich sehr, dass Dir das Büchlein so gut gefällt! Auch dir noch einen schönen Ostersonntag! lg, Gabi

  • WOW! Du bist echt eine Künstlerin! Ich liebe dein kleines Büchlein! Die Krokusse!!! Wahnsinnig toll!! Aber alle Seiten sind einfach unglaublich zauberhaft! Was für eine Arbeit!
    Ganz lieben Gruß! und Frohe Ostern!
    Susanna

  • Das Büchlein ist so klasse und nun auch als Video! Und ich hab eins! Danke Gabi – große Freude. Liebe Grüße, Eva

  • Die anderen haben mir den Mund ja schon wässrig gemacht und gerade als ich dachte, mein Büchlein wäre auch vom Vogel gefressen worden, war es in der Post! Und so nenne ich auch eins Deiner kleinen Kunstwerke mein eigen, freue mich über die schönen Seiten und lache über Dein Gedicht. Sorry, kleine Raupe, Mitleid war leider aus ;-).
    Die Pop-Up-Idee hätte ich auch beinahe verwurstet (aber natürlich ganz anders als Du, ist ja klar), aber aus meinen vielen Ideen-Splittern ist dann was anderes „rundes“ geworden, was ich jetzt auch mal umsetzen werde, damit das Büchlein Nr. 5 auch rechtzeitig bei Euch ankommt. Ich hoffe, ich stoße nicht auf zu viele Hindernisse, sonst wird’s knapp.
    Liebe Grüße von Jorin

    • Gottseidank ist auch bei Dir ein Büchlein angekommen! Es tut mir sehr leid, dass ich sie so spät weggeschickt habe, aber dass sie dann nochmal mehr als eine Woche in manche Ecken Deutschlands brauchen, damit hatte ich wirklich nicht gerechnet. Ich bin schon sehr gespannt auf Deine „runde Sache“, so wie auch auf die anderen Büchlein – überhaupt so eine feine Aktion!!! lg, Gabi

  • Pingback: Osterkalender, Woche 2 | Kleine Viecher

  • Liebe Gabi, da hast Du aber ein ganz wunderbares Exemplar gezaubert!! So stimmig und wunderschön, ich schmelze dahin!! Das kann ich mir glatt als Auflage vorstellen und sehe schon wie es im Laden liegt 😉 Viel liebevolle Arbeit, sehr gut durchdacht und das Gedicht ist einfach nur der Hammer 🙂 Danke auch für die tolle Erklärung zum Entstehungsprozess und die Links.
    Schade, dass ich nicht in Deiner Gruppe bin, Dein Büchlein hätte ich auch gern mein Eigen genannt…
    LG Bogi

    • Wow, danke für dieses Kompliment! Kennst du denn jemand der jemand kennt, der so ein Büchlein verlegen würde? Das wäre mal einen Versuch wert. 😉 lg, Gabi

  • Liebe Gabi,
    das ist so wunderschön und so wunderbar und mit viel Liebe zum Detail gearbeitet – ich bin immer noch ganz sprachlos, wie Du so ein kleines Büchlein selber machen kannst ( und dann auch noch mehrere!).
    Da hast Du den Empfängerinnen sicher viel Freude gemacht und Dir hoffentlich auch.
    Ganz liebe Grüße
    Ines

    • Oh danke, liebe Ines! Ich hab einfach schon immer ein Faible für kleine Dinge. Sowas liegt mir viel besser als großformatige oder großflächige Projekte. (Daher auch lieber Paper Piecing Gefitzel als große Patchwork-Decken…) Ja, ich hab selbst auch große Freude mit dem Büchlein; zum Glück „musste“ ich auch eines für mich selbst behalten. lg, Gabi

  • Waaaaaaaaaaahnsinn! Was für ein mega Kunstwerk! Ich beneide Euch, ein großartiges Werk! Respekt!
    LG Steffi

  • Das ist ein grandioses Mini-Büchlein! Vielen Dank für das Video, so können es auch alle genießen, die nicht in den Genuss kommen, es in der Post zu finden. LG Chrisa

    • Danke, das freut mich sehr, dass Dir auch das Video gefällt! Das Dreidimensionale und die Bewegung kommen einfach nur so zur Geltung. lg, Gabi

  • wow! zauberschön! und das so mini! in die krokus-seite bin ich ganz besonders verliebt. aber alles toll.
    liebe grüße, lisa

    • Dank Dir, liebe Lisa! So streichholzschachtelgroß zu werkeln ist eine ganz schöne Herausforderung – Hut ab, dass Du das jede Woche machst! lg, Gabi

    • Danke Lisa! Die Krokus-Seite war jedenfalls der meiste Aufwand, und ich mag den Kontrast zwischen dem leuchtenden Gelb und dem Violett so gern. Aber ich bin vor allem so rundum zufrieden, dass das Buch durch die „Klammer“ vom Gedicht so eine „runde“ Sache geworden ist. Weißt eh: Ich bin ja eher detailverliebt und auch pingelig mit mir selbst, aber hiermit: vollkommen zufrieden. lg, Gabi

  • Wunderschönes Buch, ausnehmend realistische Geschichte!

  • Du oberschuftige, offenkundig vollkommen reuelose Raupenmörderin! (Und das gleich so oft!!) Nein, das kann ich nicht gutheißen. Und am Anfang noch zeigen, was für ein prachtvoller Schmetterling sie hätte werden können … ich weine seit zwei Minuten. (Möglicherweise vor Lachen, aber ganz sicher bin ich mir nicht!)

    Schockierte Grüße von Maike, die es heute mit Klammern hat. (Aus Gründen.)

    • Du bist wahrlich die einzigste, die die Abgründe erkennt, die sich hinter dieser süßen Geschichte im tollen Büchlein auftun. *hihi* Du hast es mit Klammern, ich hingegen überlege, was ich kaputtmachen könnte, um es anschließend zu reparieren. (Aus Gründen.) 😀 Liebste klebrige Grüße, Gabi

  • Absolut wundervoll und so mini klein. Auf so eine tolle Idee wär ich nie gekommen. Das hätte ich auch gern in der Hand zum durchblättern.
    LG Mareike

    • Dank Dir, Mareike! Vielleicht trifft man sich ja mal auf einem Blogger-Event, dann bringe ich es Dir zum Durchblättern mit! 😉 lg, Gabi

  • Ich habe es gerade bei Insta entdeckt. Echt tolle idee und schön umgesetzt.Bin begeistert. Das hätte ich mich nie gewagt bei der Größe. Den Vogel habe ich mal für einen Kindergeburtstag mit der Tochter als Einladung gemacht, aber natürlich viel größer.
    schön, dass du uns das in bewegung geziegt hast. vielen dank!
    Herzliche Grüße, Karen

    • Liebe Karen, ich war mir zunächst unsicher, ob ich das Popup in der Größe bzw. Kleinheit hinbekomme. Daher habe ich die Funktionalität zunächst als A6 (gefaltet auf A7) getestet. Dann vereinfacht und reduziert, und es hat gepasst. Wir alte Tüftlerinnen trauen uns einfach. 😉 Auf einer Kindergeburtstags-Einladung kann ich mir das als Überraschungseffekt auch sehr hübsch vorstellen. Die Tochter hat bald Geburtstag, wir müssen uns eh was überlegen. 😉 Ich bin schon gespannt auf Deine Büchlein, die ja inzwischen unterwegs sind, hab ich gelesen. Leider nicht zu mir. lg, Gabi

  • Waaaaaaaahnsinn! Ist das irre! Nah das ist mal ein Buch zum Nicht-trennen-wollen! Boa! Ist das schön!

  • Das ist wunderschön! Und ich musste herzhaft lachen 😉 Das Büchlein wie auch das Video sind super gelungen, gefällt mir sehr gut!

  • Liebe Gabi, ich bin ganz begeistert von deinem kleinen Buch! Das ist ja megaviel Aufwand, aber so süß!!! Geniale Idee! Glg, Karin

  • Und weil es soooo schön ist, hier auch nochmal: Da hast Du eine kleines feines wunderbares Werkchen gewerkelt. Sehr sehr schön. Danke Dir fürs Zeigen.

  • Wow! Ist das toll, ich bin total begeistert! Selber gedichtet , und so feinst gefaltet und gewerkelt, ja genau so soll es sein!
    Ich freu mich und sollte auch mal langsam loslegen mit meinen Büchlein.
    Michaela

  • I love it! sooooo wunderschön! Bei mir steht auch ein Gedicht im Mittelpunkt, aber ein anderes und ganze ohne Pop-Effekt, wobei das wirklich richtig richtig klasse ist!
    LG. Susanne

  • Emily

    Das ist ein tolles kleines Büchlein! Mit Liebe gearbeitet – und mit einem Gedicht, das mich zum Lachen brachte!
    Liebe Grüße
    Emily

    • Hallo Emily, das freut mich wirklich, dass es Dich zum Lachen bringt! Es hört sich komisch an, aber als sich plötzlich alles zum Gedicht zusammengefunden hat, musste ich den ganzen restlichen Heimweg grinsen – und es mir gleich notieren, damit es nicht wieder verschwand. lg, Gabi

  • Sabine

    Gabi, ich bin einmal mehr von deinen Fähigkeiten überwältigt!!!

Kommentar verfassen