Monats-Motto-Tausch: Osterdeko

Die Maus und der Hase

„Osterdeko“ war das Motto im Februar für den Monats-Motto-Tausch, den Nine und Marietta organisieren. Heute, am Monatsersten, können wir zeigen, was wir jeweils bekommen und verschenkt haben: Ich tauschte Hase gegen Maus.

Unboxing die Maus

Mein Päckchen kam von Lisa Nähzimmerradau. Lisa hat das Thema „Osterdeko“ in „Osterfrühstück“ umgedeutet und im Netz eine Anleitung für Sendung-mit-der-Maus-Eierwärmer gefunden (wie genial!), die sie ganz toll nähgemalt hat. Nähmalen habe ich noch nicht probiert, stelle es mir schwierig vor und freue mich dadurch umso mehr über das tolle Wichtelpaket!

Lisas_Paket

Dazu ein wunderhübsches, stabiles Brotkörbchen in Lieblingsfarben (supersüßes Detail: das Hasen-Webband!), eine österliche Hühner-Kerze und eine sehr nette, selbst gebastelte Karte mit einem Beutel Frühlingstee. Wir werden ganz sicher ein tolles Osterfrühstück haben! Aber gleichzeitig so praktisch, weil wir die Dinge nicht nur zu Ostern verwenden können. Lisa, Du hättest es gar nicht besser treffen können, vielen lieben Dank!

Und um die Dinge in Szene zu setzen, habe ich die Gelegenheit genutzt, mich ein bisschen mit der Kamera des Göttergatten zu beschäftigen. An und für sich liebe ich ja Spielereien mit der Tiefenschärfe/ Schärfentiefe. Wenn Zeit dafür ist.

(Klick auf ein Foto öffnet die Galerie und vergrößert das Bild.)

Auf den Hasen gekommen

Ich selbst bin für Janike (Herzliches von Jani) auf den Hasen gekommen. Janike ist Mama von drei kleinen Jungs, sie näht viel Kinderkleidung und liebt Quilts – tadah! Das war ja ehrlich gesagt nicht ganz uneigennützig von mir, dass ich meine neu entdeckte Paper-Piecing-Liebe mit einem Hasenmotiv (Freebie) von Kreativbühne gekreuzt habe. Herausgekommen ist ein Polster mit Hase.

PaperPiecingHase_18_HasePolsterFertig

Das Kissen für Jani ist ganz simpel mit einem Hotelverschluss hinten und einem CamSnap zusätzlich (weil ich finde, dass bei großen Kissen der Hotelverschluss häufig so unschön auseinanderklafft).

Es hat mir einiges Kopfzerbrechen bereitet, die grafische Vorlage von Kreativbühne so umzuwandeln, dass sie für Paper Piecing funktioniert. Damit dieses Kopfzerbrechen nicht umsonst war, reiche ich die Vorlage für den Paper-Piecing-Hasen bald hier am Blog nach. (Die VORlage NACHreichen, haha!) Weil so, wie es jetzt noch ist, kann ich das ja schlecht zur Verfügung stellen…PaperPiecingHase_19_SchnittmusterScan

Das Einverständnis von Anastasia von Kreativbühne zur Veränderung und Veröffentlichung der geänderten Datei habe ich schon eingeholt. Und in den kommenden Tagen habe ich auch mehr Muße, um die Vorlage fertigzustellen.

Liebe Jani, es war mir eine Freude, das für Dich zu nähen, und ich freu mich, dass auch Du Dich freust!

Das ist drin

PaperPiecingHase_01_Material

  • Patchworkstoffe von der Provence-Reise,
  • ein altes hellgrünes Hosenbein,
  • ein Batikstoff (von der Caritas), den wir schon für die Herzkissen vernäht haben,
  • ein türkis-rosa Blümchenstoff aus einem Goodie Bag von der haendmeid,
  • ein großes Stück türkises Leinen, aus dem eigentlich eine Hose werden sollte (und vielleicht aus dem Rest auch noch wird),
  • und ein Poly-irgendwas Inlet vom Möbelschweden (zur Vorsicht, falls jemand auf Federn allergisch reagiert).

Es ist einfach jedes Monat eine Freude, etwas anderes als Werbung und Rechnungen im Postkasten zu finden! Und jetzt geh ich nachschauen, was die anderen Mädels so fabriziert haben. Die Monats-Motto-Tausch-Sammlungen vom Februar findet Ihr hier (Nines Gruppe) und hier (Mariettas Gruppe).

Ich bin gespannt und freu mich schon aufs nächste Mal: Im März sollen wir uns was zum Thema „Loop“ überlegen…. Hm… Bin noch planlos, aber vielleicht finde ich Inspiration beim nähMob#2?

Edit: Hier geht’s jetzt zur Vorlage für den Paper-Piecing-Hasen.

Verlinkt bei

14 comments

  • Uiiii das sind ja echt tolle Sachen. Zur Zeit hänge ich wirklich ganz schön hinterher mit dem Kommentieren…
    Dein Kissen ist der Hammer. Toll, dass du dir das auch noch selbst so umgewandelt hast! Ich bin begeistert.
    Und die Sendung mit der Maus Eierbechen passen für dich ja wie die Faust aufs Auge. Ein schönes Geschenk! Das freut mich für dich!
    Liebe Grüße
    Charlie

    • Hi Charlie, fein, dass Du vorbei schaust und Danke für deinen Kommentar! (Ich bin auch hinten mit dem Kommentieren auf allen Blogs, das macht doch nichts.)

  • Hallo Gabi!

    Wie genial ist das denn! Die Maus! Ich liebe sie einfach, da kommt so viel Kindheit hoch. Hast ein schönes Geschenk bekommen finde ich !

    Dein Hase ist auch sehr genial geworden. Ich glaube, dass ich mir das doch wirklich noch ansehen muss, wie das mit der Technik funktioniert.

    lg
    Maria

    • Gell? Aber nicht nur Kindheit, sondern die Maus gibt’s immer noch, sie feiert bald ihren 45. Geburtstag! Daher sitzt bei uns jeden Sonntag die ganze Familie vom Fernseher, Kika um 11:30, und schaut die neue Folge von der Maus. Und nicht umsonst hab ich als Handy-Klingelton die Signation von der Maus. Die Lisa hat offensichtlich ein bisschen bei mir am Blog gestöbert. 🙂 Das Paper Piecing nach Vorlage ist wirklich nicht so schwer, mit tollen, exakten Ergebnissen. Bin gespannt auf Deine Ausprobier-Ergebnisse! lg, Gabi

  • liebe gabi,
    ich freu mich so sehr, dass ich deinen geschmack getroffen habe! es hat mir auch so eine freude gemacht deine wichtelei zu nähen & sie gefällt mir selbst tatsächlich auch recht gut… auch wenn ich auf dem foto oben gesehen habe, dass die wendeöffnung etwas tiefer besser gewesen wäre (ach, wendeöffnungen mag ich gar nicht).

    völligst begeistert bin ich auch von deiner wichtelei. mit paper piecing wollte ich mich auch längst mal beschäftigen. & obwohl osterdeko ja auch nicht so unbedingt meins ist, solch ein grafisch gepatchworkter osterhase dürfte hier auch rumhoppeln… ich bin gespannt auf dein tutorial, werds mir mal genaustens anschauen & dann auch mal einen blick in meinen kalender werfen *g*…
    liebe grüße,lisa*

    • Liebe Lisa, nochmals vielen Dank! Du hast meinen Geschmack wirklich sehr gut getroffen (und die Wendeöffnung fällt gar nicht auf). Gell, der Hase ist super! Falls Dir das dann aber mit dem Paper Piecing zu umständlich oder aufwändig ist, kann ich die Hasen-Vorlage von Anastasia Kreativbühne trotzdem sehr empfehlen! Sie ist ursprünglich als Grundlage für ein Nagel-Faden-Bild gedacht, und auch als solches kann der Hase auch über Ostern hinaus die Wohnung zieren. Liebe Grüße, Gabi

  • Also ich wäre mit der Anleitung komplett überfordert gewesen 😀 Ich finde die Eierwärmer so süß <3 Und das Kissen … Hut ab, die Knoten im Kopf hätte ich niemals mehr entwirrt 😉
    LG
    Nini

    • Hallo Nini, die Anleitung ist ja noch nicht fertig… Das Bild oben mit den vielen Anmerkungen und Markierungen war ja nur mein Arbeitszettel. Ich hoffe die Anleitung dann so hinzubekommen, dass sie weniger verwirrend ist. lg, Gabi

  • Liebe Gabi,

    ich freue mich immer noch. Jeden Tag. Da das Kissen farblich leider mal so gar nicht zum Sofa passt (gut das ist bei unserem Chaos eigentlich vollkommen Wurscht, *lach*) durfte das schöne Kissen auf meinen Nähsessel ziehen. Ich finde das sehr motivierend und werde dann vllt doch noch das Winterbild nähen, zu dem im mich im Dezember nicht aufraffen konnte.

    Vielen Dank noch mal!
    LG Jani

    PS Die Maus Eierwärmer sind ja auch Knaller!

    • Hi Jani, oh wie schade, dass die Farbe nicht passt! Ich habe mich an Deine Lieblingsfarbe Türkis gehalten, das tut mir jetzt echt leid. Ist halt schwierig, wenn man nicht weiß, wie’s bei der anderen zu Hause aussieht, und auch nicht vorher nachfragen darf, weil wir ja nichts verraten sollen… Aber fein, dass Du trotzdem ein Plätzchen dafür gefunden hast, das freut mich sehr. Das Kissen hatte ich auch für Dich ganz allein gedacht (auch wenn die Jungs natürlich damit Kuscheln können und nicht viel kaputt gehen kann, bzw. es auch vom-Jüngsten-besabbert-Werden aushalten sollte 😉 ) Liebe Grüße, Gabi

  • Beides super schöne Sachen. Die Maus-Eierwärmer sind ja genau meins. Hab die Maus als „Schutzengel“ im Auto. Und dein Kissen ist genial. Paper Piecing habe ich schon mal in einer ganz einfachen Variante ausprobiert und kann mir gut vorstellen, wie kompliziert das gewesen sein muss.
    Lieben Gruß
    Marietta

    • Danke für die Komplimente, Marietta! Ja, ich steh auch sehr auf die Maus (wer bei mir am Blog schaut, wird auch Maus-Strickvorlagen entdecken…). Nächste Woche gibt’s das Tutorial zum Paper Piecing Hasen, dafür hat die Zeit jetzt einfach nicht mehr gereicht. Ich finde ja, wenn man den Dreh mit dem Nähen – Umdrehen – Bügeln, erst mal raus hat, ist Paper Piecing gar nicht so schwierig. Sofern man eine fertige Vorlage benutzt. Aber mein Motto lautet halt oft: Warum einfach, wenn’s kompliziert auch geht 😉 lg, Gabi

  • Beides so schön geworden und das Kissen war bestimmt eine ganz schöne Frickelarbeit oder? GlG Betty

    • Liebe Betty, das Kissen war vor allem eine Gehirnmarter, bis ich wusste, wie ich die Grafik am besten zerlegen und wo ich mit dem Nähen beginnen soll. Das Nähen selbst ist dann relativ schnell gegangen, aber bis ich zu dem Punkt gekommen bin, hat es gedauert. Zum Glück wurde das Kissen noch rechtzeitig fertig, sodass das Paket pünktlich bei Jani angekommen ist. lg, Gabi

Kommentar verfassen