Adventkalender Woche 3

Quitten und Knöpfe

Schon ist die dritte Woche beim Adventkalenderwichteln vorbei! Was wohl diesmal drinnen war?

Bekommen

Mein Kalender stammt von Gertrud (Der Trudiblog).

Diese Woche war in meinem Kalender einiges Näh- und Bastelzubehör: Klettband, Gurtband, Kordel, süße Knöpfe und etwas Deko zum Aufkleben z.B. für Postkarten. Herzlichen Dank! Außerdem hat Trudi ein Glas selbst gemachte Quittenmarmelade eingepackt, die einfach himmlisch schmeckt! (Schon zur Hälfte aufgegessen…)

Vor eine Herausforderung stellt mich allerdings der Keramik-Möbelknauf. Das ist nicht ironisch gemeint, sondern ich bin wirklich ein bisschen ratlos, was man damit anstellen könnte. Für die Kommode mit dem Bastelmaterial? Als Ersatzknauf auf einem Topfdeckel? Der Knauf ist nämlich ganz hübsch und auch stabil, aber irgendwie fehlt mir die zündende Idee dafür. Hat irgendjemand kreativen Input für mich?

Hier der Überblick über die bisherigen Türchen:

Verschenkt

Meinen Kalender packt Eileen („Strippe“) von Mit Herz und Knöpfchen aus.

Diese Woche habe ich für sie wieder ein paar Nähzutaten eingepackt: Ein paar Stoffknöpfe (Eileen mag Knöpfe), weitere bunte Klettbänder und ein bisschen reflektierendes Band zum Einnähen in Mützen und Jacken. Es ist für kleine Kinder aber auch für Sport-Treibende besonders in der dunklen Jahreszeit geeignet. Dazu zwei Geist-Reflektor-Anhänger (für ihre Mädels) und kleine Glöckchen. Da Eileen unlängst Turnschuhe appliziert hat, dachte ich, dass der Turnschuh-Jersey ihr vielleicht gefallen könnte. Einen weiteren Stoff – rosa Webstoff mit aufgestickten Ranken – finde ich total süß für kleine Mädchen. (Für meine Tochter wird im nächsten Jahr ein Kleid aus demselben Stoff entstehen.) Passend zum Tischläufer von letzter Woche habe ich diese Woche einen dazu passenden Mug Rug eingepackt. Und die Marillen(Aprikosen)Marmelade ist aus Bio-Marillen von der Obstwiese eines Bekannten im Burgenland: Die ungespritzten, sonnenwarmen, vollreifen Marillen der Sorte „Ungarische Beste“ fallen dort von den Bäumen. Vor ein paar Jahren habe ich bei der Ernte geholfen, ich weiß also ganz genau, woher sie stammen. Ich koche dieses wunderbare Obst immer nur mit Rübenzucker und Quittin ein. Die Marmelade ist also ganz bio (sogar vegan) und nachvollziehbar vom Garten weg. 🙂 Ich steh auf solche Produkte, aus denen man die Sonne schmeckt. (Gilt übrigens auch für Trudis Quittenmarmelade!)

Hier der Überblick über meine bisherigen Türchen:

Boah, nur mehr eine Woche bis Weihnachten! Und nur mehr 8 Türchen zu öffnen! Jetzt mal schnell zu Eileen schauen, was sie zum Inhalt sagt, und dann zu den anderen. Es ist schon großartig, mit wie viel Liebe diese Kalender gepackt sind! Eine ganz tolle Aktion.

Verlinkt bei

14 comments

  • Hallo Gabi!
    Ich hab auch eine Moppe Kommode vom Möbelschweden mit solchen Keramikgriffen verschönert. Was ich auch toll finde: ein Stück Treibholz mit Keramikknöpfen als Schmuckhalter (aber du trägst ja eher weniger Schmuck…). Handtuchhalter, Geschirrtuchhalter… Braucht man halt überall größere Schlaufen dafür.

    Die Aktion mit den Adventkalendern klingt ja sehr spannend. Du machst ja ohnehin bei sehr vielen solchen Tauschaktionen mit. Das finde ich echt bewunderswert, wie viel Mühe du dir damit immer gibst.

    LG, Daniela

    • Ah! Treibholz-Schmuckhalter ist auch eine feine Idee, aber meine paar Ketten hängen eigentlich an wenigen Haken im Bad. Ich glaube, ich werde den Knopf wirklich als hübschen Knauf für einen Topfdeckel einsetzen.
      Mal sehen, bei wie vielen Tauschaktionen ich im nächsten Jahr teilnehmen werde, ich habe jetzt schon drei monatliche Fixpunkte und weiß nicht genau, wie viel sich daneben noch ausgehen wird. Mal sehen. lg, Gabi

  • Also mein Favorit ist ja immer noch der von dir genähte Tischläufer! Der sit einfach wunderschön! Leider findet Eileen das auch!

    Liebe Grüße, Katha

  • Das sieht toll aus bei dir, so viiiiiiiele hübsche Wichteleien und alles auf einen Blick, viel Spaß damit. Die Möbelknöpfe finde ich ganz toll und ich habe auch hier welche liegen, die kommen an meinen Stoffschrank, der hat aber sonst keine.
    Einen schönen 4. Advent und liebe Grüße Elke

    • Hallo Elke, Danke für die Begeisterung! Ich glaube, der Möbelknauf wird tatsächlich als Griff für den Topfdeckel ausprobiert und getestet. Ich hab noch gar nie bei Dir reingeschaut – mach ich jetzt gleich! lg, Gabi

  • Sehr schöne Dinge, die du auspacken durftest. Ich finde die „Möbelknauf-als-Topfdeckel-Griff“-Idee super, befürchte aber, dass der Knauf nicht unbedingt hitze- und/oder spülfest sein könnte. ;o)
    Viele Grüße, Tina

    • Naja, ich denke mal, dass so Keramiksachen ja normalerweise bei einigen hundert Grad gebrannt werden, da dürfte ihnen die Kochhitze eigentlich ncihts ausmachen. Vielleicht starten wir einfach einen Versuch. Der graue Knauf würde sich auf dem Kochtopfstahl schon sehr edel machen. lg, Gabi

  • Süße Sachen hast du bekommen! Ich finde, der Knauf würde sich ganz gut an der Kommode machen… Ich habe mal Kästchen aus Bilderrahmen gebastelt und so ein Knauf zum besseren öffnen dran geschraubt…
    Viele Grüße
    Anela

    • Ah, Kästchen selbst basteln, vielleicht fällt uns da was ein. Danke für den Tipp! Ich bilde mir auch ein, ich hätte letztens eine Etagere aus Vintage Geschirr gesehen, an der ganz oben so ein Knauf befestigt war. Muss ich mal recherchieren. lg, Gabi

  • Hm leider bin ich dir bei der Möbelknauf-Frage keine Hilfe, ich hab die selber schon häufiger gestreichelt aber immer im Laden gelassen… Ich wünsche dir aber viel Spaß weiterhin beim Auspacken der tollen Sachen, die Trudi dir eingepackt hat :-). LG Bina

  • Das sind ja tolle Sachen !
    Ich habe eine Kommode für meine Nähsachen, bei der ich alle Griffe gegen solche wunderschönen Keramikknäufe getauscht habe.
    LG Ellen

    • Hm, ja, da bräuchte ich dann mehr Griffe, und mit denen an den Kommoden sind wir eigetnlich sehr zufrieden. Ich glaube ich werfe mal Pinterest an und suche nach Inspirationen für Basteleien. lg, Gabi

Kommentar verfassen