Upcycling Hausschuhe {Tutorial}

Upcycling Hausschuhe {Tutorial}

Dschungel am Fuß

Eine Freundin bat mich, aus ihrer alten, bunten, zerrissenen Hose Hausschuhe zu nähen. Das hat mich gereizt: Ein Upcycling-Projekt.

Recht viel mehr gibt’s dazu auch nicht mehr zu sagen: Heute lasse ich mal die Bilder sprechen und lasse Euch auch eine Vorlage da, für Hausschuhe ca. Größe 38 und ca. Größe 42. Nach eigenem Entwurf von im Haushalt verfügbaren Füßen abgezeichnet und von Euch nach Belieben vergrößer- und verkleinerbar.

Hier die Vorlage zum Nachnähen

Und hier die Anleitung:
(Klick auf ein Foto öffnet die Galerie und vergrößert das Bild.)

Die Freundin war jedenfalls begeistert, und ich freue mich für sie und mit ihr, dass Ihre bunte Hose nun ein zweites Leben als Hausschuhe beginnt!

Habt Ihr auch Stoffe oder alte Kleidungsstücke zu Hause, die danach schreien, in fröhliche, einzigartige Hausschuhe verwandelt zu werden?

Das ist drin

Schnitt/ Anleitung: Eigener Schnitt Hausschuhe_Schnittmuster

Material: kaputte alte Hose; Fleece-Reste; Reste von Möbelstoffen; ca. 10 Meter Second Hand Schrägband

gekauft bei: Aus meiner Restekiste bzw. Second Hand

Kosten: 4,- Euro für Schrägband (Second Hand gekauft)

Werkzeug: Nähmaschine mit Obertransportfuß

Arbeitszeit: ca. 45 Minuten pro Paar, inkl. Zuschnitt und Nähen

Fazit: Durch mehrere Verarbeitungsschritte kein ganz schnelles Projekt, dafür ist das Ergebnis umso schöner!

Verlinkt bei

19 Kommentare

  1. wow… das ist ein ganz ganz klasse upcycling. das kommt bei mir auf die to-do liste. vielen vielen dank für das tolle tutorial und mitmachen . <3
    liebe grüße
    gusta

    • Danke, liebe Gusta, welche Ehre! Auf Deine to-do-Liste, wow! Gerne hab ich wieder mal bei Deiner Linkparty mitgemacht, hatte schon viel zu lange nichts mehr upgecyclet, es ist wieder mal Zeit geworden! lg, Gabi

  2. Wow, sehen die schick aus und du bist gleich in Massenproduktion gegangen! Ein tolles Projekt für Stoffreste, das werde ich mir merken! Vielen Dank fürs Teilen bei „einfach. Nachhaltig. Besser. Leben“ 🙂
    Viele Grüße,
    Marlene

  3. Coole Idee und super für Upcycling … wenn ich nur nicht immer barfuß oder sockig rumlaufen würde, ich mag einfach lieber ohne Schuhe :-). LG Ingrid

    • Ich auch! Im Winter mit Socken (plus Anti-Rutsch-Punkte) und sobald es die Temperaturen zulassen, nur mehr barfuß zuhause. Aber für eigene Gäste, oder gerade dachte ich, dass sie auch ein nettes Geschenk sein könnten, wenn jemand umgezogen ist. lg, Gabi

  4. Hey Gabi, Hausschuhe zu nähen ist ja auch eine coole Idee… Und die Lieblingshose lebt neu auf 👍 Könnte ich mir direkt als Reisepuschen vorstellen 😎
    Hab einen feinen Tag und herzliche Grüße, Katrin

    • Ja, für die Reise sind die auch genial! Warm – zumindest von unten – und dabei flach im Koffer. lg, Gabi

  5. Liebe Gabi,

    das ist eine schöne Idee und gerade das Upcyling gibt nochmal einen extra Kick. Auch ich hänge an manchen Stoffen und versuche sie wieder zu verwenden. Deine Freundin wird sich jetzt nicht nur über warme Leisetreter sondern auch über das zweite Leben ihrer Hose freuen können.
    Sehr schön.

    LG Mareike

Kommentar verfassen