Herbst-Handarbeitsbingo 2018: Finale!

Das war ein toller Herbst!

Die Aktion HerbstHandarbeitsBingo, veranstaltet von sechziggradnord, habe ich erst dieses Jahr entdeckt. Sie hat mich mit einigen Projekten durch den Herbst begleitet und motiviert, dranzubleiben. Zum Finale lasse ich alle entstandenen Sachen noch einmal Revue passieren.

Die Aufgabe war es, so viele Kreuze wie möglich im Bingo-Raster zu setzen. Jede vollständige Reihe (waagrecht, senkrecht und diagonal) bedeutete ein Los für die Verlosung, höchstens fünf Lose konnte man al Teilnehmerin erringen. Ich bin mit vier Reihen und deshalb mit vier Losen dabei. Zu Beginn hat das Raster so ausgesehen:

Begonnen habe ich mit der Herr der Ringe Fußmatte, die gleich zwei Kategorien abdeckte: inspiriert von einen Buch oder Film und ungewöhnliches Material verwenden.

Das rosa-grüne Kissen für meine Tochter brachte mir gleich vier Kreuze: Ich habe etwas Buntes, nämlich ein Kissen aus vielen kleinen Teilen für einen lieben Menschen gemacht.

Die Poloshirts sind Kleidungsstücke für Erwachsene, die ich für mich genäht habe, und zwar bei Kaffee und Gebäck  gemeinsam mit anderen, beim regelmäßigen Nähtreff, den eine liebe Freundin organisiert.

Bei der Wachsbatik mit Hindernissen habe ich eine neue Technik ausprobiert, und eine Kerze spendete nicht nur Licht, sie war sogar integraler Bestandteil des Projektes.

Mit meinen Tabi-Socken habe ich etwas Einfarbiges für den Winter gestrickt.

Die gestrickfilzten Hausschuhen für die Tochter habe ich sozusagen mit Filz gestaltet. („Mit Filz“ weit ausgelegt, aber ich denke, es gilt.)

Drei weitere Kreuzchen kann ich setzen, auch wenn die eigenen Blogbeiträge dazu noch nicht geschrieben sind.

Die A-Linien Tunika mit Blümchen war ein UFO (UnFertiges Objekt), das ich endlich fertig bestickt habe. (Begonnen hatte ich die Tunika bei der Stoffspielerei Fäden auf Farbe im Oktober letzten Jahres.)

Tunika mit Blümchen-Stickerei. Foto: Küstensocke

Ein Lochmuster habe ich gerade auf den Nadeln im Tuch Brickless.

Fortschritt beim Stricktuch Brickless

Und ein großes Projekt habe ich in Angriff genommen: Ich hab eine dritte Kapuzenjacke jErika zugeschnitten (nach der dunkelroten Fleece-Jacke und der dunkelbraunen Softshell), diesmal aus naturfarbenem, herrlich kuschligem Bio-Baumwoll-Fleece. Das Kapuzenfutter puzzle ich aus Resten, die bei der Silvester-Tunika übrig geblieben sind.

Zuschnitt mit Bio-Baumwoll-Fleece und Resteverwertung

Zwei weitere Projekte sind sich leider nicht mehr ausgegangen, dafür kann ich also keine Kreuzchen setzen:

Etwas mit Papier für den Advent sind 24 kleine Häuschen mit einer Lichterkette, ein Freebie von Delia creates, ebenfalls ein UFO bei mir. (Um das fertigstellen zu können, muss ich erst ein neues Messer für den Plotter kaufen.)

Und der Mann wünscht sich schon länger eine Upcycling Regenschirm Falttasche von mir, das wäre dann die Einkaufstasche aus etwas Recycletem gewesen, zwei weitere Kreuzchen.

Aber egal, ich bin sehr glücklich mit meinem produktiven Herbst! So, wie es ist, komme ich auf vier vollständige Reihen und ergattere damit vier Lose fürs Handarbeitsbingo.

Das war eine sehr schöne Aktion, die mir unheimlich viel Spaß gemacht und mich richtig toll bei der Stange gehalten hat. Falls das HerbstHandarbeitsBingo im nächsten Jahr wieder stattfindet, bin ich gerne wieder dabei!

In der Zwischenzeit besuche ich die anderen Teilnehmerinnen, die sechziggradnord in ihrem Beitrag zum Finale sammelt. Das ist toll zum Stöbern, schaut unbedingt rüber zu den anderen Teilnehmerinnen und ihren Beiträgen! (Bei sechziggradnord in den Kommentaren verlinkt)

Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch, und bis morgen bei den Stoffspielereien zum Thema Sterne!

3 comments

  • Pingback: Tunika mit Blümchen-Stickerei - made with Blümchen

  • Ja, wir könnten alle, die am Herbsthandarbeitenbingo telnahmen, ein Kreuzchen im Feld mit anderen zusammen kreativ sein kreuzen. Die Aktion war wirklich super! Ich schaue jetzt das Gemachte von Anderen und freue mich darüber, was ich bei anderen sehe.

    • Hallo Rita, das ist eine ganz großartige Idee, mit dem Kreuzchen für „mit anderen gemeinsam“. Schlag das doch mal drüben vor bei der Sammlung! Ich werde in den nächsten Tagen nach und nach auch bei den anderen lesen und kommentieren und mich inspirieren lassen. Ich habe schon ein paar ganz tolle Ideen bei den Beiträgen gesehen. Liebe Grüße, Gabi

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.