Zwischendurch

Der Frühling kommt!

Dieser Blog stockt. Schön langsam merke ich: Wenn rundherum so viel passiert – und ich auch viel erledige – bleibt mir wenig Zeit zum Bloggen. Vor allem muss ich vorher fotografieren, und dazu braucht’s Licht. Ist am Abend nicht so gut. Zudem waren erst beide Kinder krank, dann habe ich selbst ein bisschen geschwächelt, und insgesamt waren die letzten Wochen eine recht dichte Zeit.

Letztes Wochenende habe ich zwei Vormittage im Garten verbracht, das Unkraut bekämpfen solange es nur bodendeckend ist. Sonst steht das Gras auf unserer Parzelle in zwei Wochen wieder kniehoch und ist viel schwerer wegzubekommen.

Garten Totale

Schön war’s im Garten. Ganz am Morgen noch ziemlich kalt, aber dann kam die Sonne raus. (Die Sonne! Nach so lang neblig!)

Ein einzelner Krokus hat sich rausgetraut:

Garten Krokus

Und die Knospen des Rhabarber kommen mir vor wie kleine Zeitbomben. Ich kann die saftige Kraft richtig spüren und sehe vor meinem inneren Auge im Zeitraffer, wie die prallen roten Knospen zu großen grünen Blättern explodieren.

Garten Rhabarber

Endlich Frühling!

2 comments

  • Liebe Betina, schön dass du vorbeischaust! Ja, ich bin auch immer ganz neugierig, was den Winter überstanden hat. Dieses Jahr waren es (neben der obligaten Winterheckezwiebel, Kamille, Topinambur und Erdbeerpflanzen) zwei rote Rüben und eine Brokkolipflanze, die überraschenderweise noch da sind und neu austreiben.
    Liebe Grüße, Gabi

  • Schön mal euren Garten zu sehen! Ich finde es jedes Jahr wieder unheimlich spannend zu beobachten, welche Pflänzchen den Winter überstanden haben und wie sie die ersten Blätter der Sonne entgegenstrecken 🙂
    Liebe Grüße, Betina

Kommentar verfassen