Knit-along 2015: Darth Vader

Come to the dark side…

Ich und Star Wars… Ich muss gestehen, dass ich die Star Wars Filme zum ersten Mal mit über 30 Jahren angeschaut habe. Star Wars und seine Charaktere zu kennen, ist in Computerfachkreisen (und mein Göttergatte gehört dazu) eigentlich Allgemeinwissen. Aber so richtig begonnen hat meine/unsere Beschäftigung mit Star Wars erst, als der Sohn und seine Klassenkollegen in der Volksschule zu Fans wurden.

Folgen dieser Beschäftigung waren Star Wars Filmabende, gekaufte Star Wars Bücher, Lego Star Wars (zum Bauen, sein ganzes Taschengeld hat der Sohn damals investiert), Lego Star Wars für die Wii (Konsole spielen mit Zeitlimit) und mehrere Faschingskostüme (Anakin, 3. Episode hier und Yoda hier und Prinzessin Leia hier) .

Nun gut, Star Wars war eine Phase im Leben der Kinder. Eine von denen, die (zum Glück!) wieder vorbei gehen. Trotzdem war sie prägend, irgendwie, und hat dazu geführt, dass unsere zwei Spielzeug-Lichtschwerter immer noch hie und da ausgepackt werden. 😉

DarthVader1

Vorderseite

Es ist schon komisch: Beim Stricken, wenn ich ein Muster so langsam abarbeite wie den Darth Vader hier, dann fallen mir Eigenheiten auf, auf die ich sonst nicht achte. In diesem Fall scheint mir die Mundpartie so (gestreift), wie sie manchmal bei Totenköpfen dargestellt wird. Und die Augen sind so schräg gestellt wie von einem Insekt oder von einem Alien und relativ groß in der Maske.

DarthVader2

Rückseite

Also jedenfalls: Wenn ich in der Star Wars Welt leben müsste, dann wäre ich eine von den Guten. Aber wie Licht und Schatten, Weiß und Schwarz, gehört zum Ausgleich des Guten auch das Böse. In Fantasiewelten und in unsere richtige Welt auch. Und daher bekommt die dunkle Seite der Macht ebenfalls einen Platz auf unserer Familiendecke.

 

Strickmuster: Darth Vader, endgültiger Entwurf in dieser Größe und Aufteilung von mir, nach Mustern aus dem Internet.

Wolle: Ich hab’s leider nicht notiert, aber ich glaube es war Cool Wool Big von Lana Grossa, in Hellgrau und Schwarz.
–> Ihr müsst natürlich nicht dieses Fabrikat verwenden. Ich habe aus dem Wollregal im Geschäft einfach passende Farben ausgesucht, in zusammenpassenden Garnstärken.

Stricknadeln: Stärke 4

Falls jemand das Muster nachstrickt, -häkelt, -stickt, -bastelt… freue ich mich über eine Verlinkung zu Eurem Blogpost hier unten in den Kommentaren!

–> Zur Strickdecken-Übersicht

Verlinkt mit

creadienstag_150

Creadienstag

Kopfkino_150

Scharly Anders‘ Kopfkino

Aufdennalden-sidebar-10_150

Auf den Nadeln

Stricklust_150

Stricklust

2 comments

Kommentar verfassen