Monatsarchiv: Oktober 2015

Ein Montessori-Stoffbuch

„Lass es mich selbst tun“ {Video}

Vor Jahren habe ich bei unserer damaligen Tagesmutter ein Stoffbuch (Quiet Book) gesehen und war sofort hin- und weggerissen. Ich mag diese Bücher sehr gerne, in dem man knöpfen kann, einen Reißverschluss auf- und zumachen, einen Zopf flechten, ein Schuhband binden… Ich bilde mir sogar ein, dass ich schon als Kind gerne selbst so ein Buch gehabt hätte. Jedenfalls hat das Stoffbuch der Tagesmutter einen Nerv bei mir getroffen.

» Weiterlesen

Knit-along 2015: Darth Vader

Come to the dark side…

Ich und Star Wars… Ich muss gestehen, dass ich die Star Wars Filme zum ersten Mal mit über 30 Jahren angeschaut habe. Star Wars und seine Charaktere zu kennen, ist in Computerfachkreisen (und mein Göttergatte gehört dazu) eigentlich Allgemeinwissen. Aber so richtig begonnen hat meine/unsere Beschäftigung mit Star Wars erst, als der Sohn und seine Klassenkollegen in der Volksschule zu Fans wurden.

» Weiterlesen

Das ist Spitze!

Geklöppelt, gestrickt, gehäkelt oder genäht?

Jetzt haltet mich von mir aus für verrückt, aber: Tief in meinem Innersten stehe ich auf Spitzen. Handgemachte. Geklöppelte zum Beispiel. Als Kind haben mich die feinen, duftigen Spitzen an den Ärmeln der Dirndlblusen fasziniert. (Zur Erinnerung: Ich bin im Pinzgau aufgewachsen, Land Salzburg.) Oder zartest gestrickte feine „Stutzen“ (Kniestrümpfe) bei der Tracht. Ich mag das auch, wenn eine gehäkelte Spitzenborte ein Regalbrett in einer alten Vitrine ziert. Nicht unbedingt bei mir zu Hause, da hab ich’s lieber geradliniger. Aber die zarte Feinheit und die Komplexität von solchen duftigen Werken, egal welcher manuellen Machart, faszinieren mich.

» Weiterlesen